Einheitliche Sperrzeiten für Sondertransporte

Das hier vorliegende Modell wurde auf Basis der Verkehrszahlen der ASFINAG erarbeitet. Maßgebende Eckpunkte dabei waren die Optimierung der Streckenverfügbarkeit für die Kunden der ASFINAG und Harmonisierung der bisher unterschiedlichen Vorgaben. Zur Berücksichtigung der Anforderungen von Wirtschaftsseite wurde dieses Modell mit den zuständigen Vertretern der Sondertransporteure und Sondertransportbegleiter abgestimmt und die Zustimmung der WKO/Fachgruppen eingeholt.

Alle aus diesem Sperrzeitenmodell resultierenden Fahrtzeiteinschränkungen (Sperrzeiten) werden in den Stellungnahmen des Straßenerhalters zu Sondertransportansuchen durch die ASFINAG vorgeschrieben.

Die ASFINAG behält sich das Recht vor, auch weiterhin Sondertransporte mit speziellen Abmessungen einer gesonderten Einzelfallbetrachtung zu unterziehen und diesen von den hier vorliegenden Sperrzeiten abweichende Auflagen vorzuschreiben.


pdf-symbol
Details
Mobile Achslastverwiegung
Neue Tunnelschleuszeiten A9
Kennworth T600
menue_hintergrund
Einheitliche Sperrzeiten für Sondertransporte
EURO-emissions Bemautung
Johann Fellner GmbH   |   A-3350 Haag, Lerchenfeld 45   |   Tel: +43(0)7434-430 70   |   Fax +43(0)7434-444 55   |   e-mail: office@roadsec-fellner.at